Als Digitalagentur liegt es in unserem selbstverständlichen Interesse, über weltweite Trends bei und Nutzerverhalten auf sozialen Medien informiert zu sein. Nur so können wir unsere Kund:innen ganzheitlich beraten und auch internationale Strategien erfolgreich verfolgen.

In diesem und den nachfolgenden Blogposts wollen wir den Fokus auf China legen und die dort beliebtesten Apps genauer unter die Lupe nehmen. Wir danken unserer Mitarbeiterin Xiaobei Wu für die Einblicke.

WeChat

Den Start macht WeChat. Dieser Name wird häufig in einem Atemzug mit WhatsApp genannt, dann nämlich, wenn die Nutzerzahlen von Messenger-Apps verglichen werden. Doch China’s Nr. 1 ist weit mehr als das.

Millionen nutzen es
Gemäss statista.com hatte WeChat im ersten Quartal 2022 weltweit 1,29 Milliarden monatlich aktive Nutzer. Der allergrösste Teil davon sind Chines:innen oder Einwohner:innen Chinas. WhatsApp und andere weltweit populäre Dienste sind in China gesperrt, daher nutzen auch viele im Ausland lebende Chines:innen WeChat, um sich mit ihren Verwandten in China auszutauschen.

WeChat_1.png

Funktionen
Über die Dialog-Funktionen findet die persönliche Kommunikation statt, ähnlich wie bei WhatsApp, Signal und Co. via Text-und Sprachnachrichten, (Video)Anrufe und dem Austausch von Dateien.

Anders als bei WhatsApp, Facebook Messenger und vergleichbaren Apps müssen bei WeChat beide Kontakte zustimmen, um sich als Freund:in hinzuzufügen. Erst dann wird der Austausch von Nachrichten möglich. WeChat ist also privater. Allerdings gibt es viele Leute, die WeChat als Tool für die tägliche Arbeit nutzen, um Kunden und andere geschäftlich relevante Personen leicht kontaktieren zu können. So ist es mit der Privatsphäre schlussendlich auch nicht mehr weit her. Kontakte werden schnell hinzugefügt und ebenso schnell auch wieder gelöscht.

Wo bei WhatsApp mit den Funktionen schon Schluss ist, geht es bei den Funktionalitäten von WeChat noch weiter: Die App regelt eigentlich das ganze Leben!

WeChat Moment
Ähnlich der Timeline auf Facebook oder dem Instagram-Feed werden über Moment (朋友圈) Fotos, Videos und Posts mit dem Netzwerk geteilt und die anderen können darunter Kommentare hinterlassen und Likes vergeben.

WeChat_Moment.png

WeChat Pay
Es ist nicht nur die am weitesten verbreitete soziale App in China, sondern sie macht das Leben der Nutzer:innen in vielerlei Hinsicht bequemer. So lässt sich die Bankkarte hinterlegen und viele Menschen in China haben immer seltener Bargeld dabei, sondern zahlen beim Einkaufen oder im Restaurant einfach via QR-Code mit WeChat Pay. Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass sogar Bettler:innen auf der Strasse den QR-Code von WeChat als Zahlungsoption anbieten, um den Passant:innen das Spenden zu erleichtern.

Darüber hinaus bietet WeChat viele weitere Funktionen, die im Alltag hilfreich sind: Zum Beispiel können Nutzer:innen Versicherungsprämien und allerlei sonstige Rechnungen darüber bezahlen; Termine vereinbaren (sogar im Spital), die Sozialversicherungsnummer hinterlegen, medizinische Informationen abrufen, Transporte und Reisen organisieren (Fahrscheine, Tickets, Übernachtungen, Mietwagen, Taxifahrten) und auch online einkaufen.

WeChat Business: Werbung und Corporate Anwendungen
In China erfreut sich WeChat einer sehr aktiven Nutzung und grosser Loyalität – man möchte die App im Leben nicht missen. Das macht sie natürlich auch für Unternehmen spannend, sei es als Werbetreibende, für die externe Kommunikation oder für interne Anwendungen. Nach einem aufwändigen Erstellungs- und Verifizierungsprozess, stehen den Unternehmen über ein offizielles WeChat Konto viele Funktionen zur Verfügung.

Mit einem geschäftlichen WeChat-Konto können Unternehmen ihre Marken über WeChat-Kanäle bei Hunderten von Millionen WeChat-Nutzer:innen bekannt machen. Pro versandter Mitteilung entstehen keine weiteren Kosten, wodurch die Unternehmen ihre Werbeausgaben markant senken können. Die Nutzer:innen können der Plattform eines Unternehmens folgen, um mit dessen Marke zu interagieren.

Interessante Beiträge von Unternehmen werden von den Nutzer:innen niedrigschwellig weitergeleitet, was eine grosse Hilfe bei der Pflege bestehender und der Gewinnung neuer Nutzer:innen ist.

Schauen wir die drei verschiedene Kontotypen für Unternehmen genauer an:

Abo-Konto
Das Abonnementkonto bietet eine neue Art der Informationsverbreitung für Medien und Einzelpersonen. Die Hauptfunktion des Abo-Kontos ist Verbreitung von aktuellen Informationen auf der WeChat-Seite (die Funktion ähnelt der von Zeitungen und Zeitschriften, die Nachrichten oder Unterhaltungsbeiträge verbreiten).
Die Plattform steht Einzelpersonen (z.B. Influencer), Medien, Unternehmen, Behörden oder anderen Organisationen offen. Mit einem Abonnementkonto kann pro Tag eine Nachricht verschickt werden. Diese wird in der Dialogleiste in einem separaten Abo-Ordner angezeigt, ohne Push-Notification und somit weniger prominent als Nachrichten von Servicekonten, die nachfolgend beschrieben werden. Unternehmen, welche die Plattform zum Versenden von zeitspezifischen Nachrichten oder Werbeanzeigen nutzen möchten, wählen ein Abonnementkonto.

Das Servicekonto
Das Servicekonto ist erste Wahl für Unternehmen, die Dienstleistungen oder Produkte verkaufen und via Messaging, E-Commerce und Mini-Programmen (siehe unten) einen guten Kundenservice bieten wollen. Dieser Kontentyp steht Medien, Unternehmen, Behörden oder anderen Organisationen offen und ist somit nicht für Einzelpersonen geeignet.
Das Dienstleistungskonto kann innerhalb eines Monats vier Gruppennachrichten versenden. Die so veröffentlichten Inhalte werden dem Nutzer oder der Nutzerin direkt in Form eines Dialogfensters und mit einer Notification zugesandt. Der grosse Unterschied zwischen einem Abo-Konto und einem Dienstleistungskonto ist, dass bei letzterem die WeChat-Zahlungsfunktion verwendet werden kann.

WeChat Work
WeChat Work ist ein professionelles Office-Management-Tool für Unternehmen. Es wird für die interne Kommunikation verwendet und die Chat-Funktion ist mit Apps wie Slack oder Discord vergleichbar. WeChat Work wird separat installiert: Die private Kommunikation über WeChat bleibt von der geschäftlichen Kommunikation getrennt. Es können jedoch Nachrichten an WeChat gesendet und von dort empfangen werden. Eine Fülle von kostenlosen Büroanwendungen wie Task-Listen, Arbeitsrapporte, das Ein-/Ausstempeln der Arbeitszeit oder das Spesenmanagement, Mini-Programme (siehe unten), WeChat Pay und vieles mehr ermöglicht den Unternehmen, effizient zu arbeiten. Dieser Kontotyp richtet sich hauptsächlich an chinesische Unternehmen.

Mini-Programme
Mini-Programme sind relativ neu und aufbauend auf bestehenden (teilweise Open Source) Frameworks. Sie können bei Service- und WeChat Work Konten verwendet werden. Mini heissen sie, weil ihre Grösse 10 MB nicht überschreiten darf. Es handelt sich um Apps, die nicht heruntergeladen werden müssen und nur innerhalb von WeChat genutzt werden können. Dritt-Entwickler programmieren die Anwendungen selber, was den Unternehmen viele Möglichkeiten für einen individuellen Auftritt eröffnet. Die Mini-Programme können von den Nutzer:innen leicht erworben/abgerufen und innerhalb von WeChat verbreitet werden. Unternehmen, die zum Beispiel neu einen Online-Shop betreiben wollen, können hierzu solch ein Mini-Programm verwenden. Oder für WeChat Work ist die vorhin genannte Übermittlung und Freigabe von Spesen ein Anwendungsbeispiel, wenn die Funktion denn für das Unternehmen individualisiert wird. Im Jahr 2021 erreichte die Zahl monatlich aktiver Nutzer:innen von Mini-Programmen 450 Millionen.

WeChat_MiniProgramme.png

Hast du Interesse auf WeChat aktiv zu werden? Melde dich gerne bei uns!

Nächstes Mal geht es um Douyin, das chinesische Pendant zu TikTok.