Direkt zum Inhalt
x

Case Study: Lancierung von Employee Advocacy bei Endress+Hauser

Ausgangslage: Endress+Hauser ist mit mehr als 13’000 Mitarbeitenden auf die Automatisierung von Prozessen spezialisiert und auf globale B2B-Märkte ausgerichtet. Als Erweiterung der Social Media Strategie sollten die persönlichen Profile der Mitarbeitenden integriert werden. Die Vorteile und Stärken von Employee Advocacy sind auf mehrere Ebenen zu beobachten: Gesichter sind emotionaler als Logos, die Inhalte sind kreativer und weniger standardisiert und es entsteht Earned Media weil persönliche Profile für die Algorithmen relevanter sind als die Pages von Unternehmen.

Projekt: Für das Konzept und die Trainings haben wir den Employee Correspondents Canvas entwickelt, der den Mitarbeitenden von Endress+Hauser dabei hilft anhand von sieben Bereichen ihre Rolle zu definieren: KPIs, Channel, Audience, Interaction, USP, Content und Buddy (eine Person aus dem Unternehmen, die für Ideen und Rückmeldungen zur Verfügung steht). Das Arbeitsinstrument kann ausgedruckt werden und ist ideal um mit Post-Its zu arbeiten.

Resultate: Das Programm wächst kontinuierlich und generiert einen Mehrwert, der über Marketing und Kommunikation hinausgeht weil Employee Advocacy auch den kulturellen Wandel vorantreibt, Wissen verbreitet und Innovation stimuliert.