Die Digitalagentur Kuble hat im November 2021 ihren Office Space erweitert – im Metaverse. Spätestens seit Mark Zuckerberg im Juli verkündet hat, dass das Metaversum die Zukunft von Facebook sei, geht die Post ab. Das Metaversum ist ein kollektiver virtueller Raum, also quasi die Erweiterung des heutigen Internets.

Frei nach dem Motto “Walk the talk” glauben wir nur an das, was wir selber erfahren haben. Wir experimentieren dank unserer inhouse Innovations-Abteilung derzeit mit unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten im Metaverse. Wir sind überzeugt, dass Digital Marketing im Metaverse schneller Einzug halten wird, als man sich jetzt noch vorstellen kann. Entsprechend erweitern wir unser Know-How: Für Kundenanfragen, ist unser Anspruch First-Hand-Beratung bieten zu können.
Hier eine Übersicht dazu, was Kuble in den letzten Wochen auf Decentraland lanciert hat:

  • Office Space gebaut und das Team onboarded. Kuble besitzt zwei Offices auf Decentraland (-55/-140) sowie ein Estate (24,-140). Alle Mitarbeitenden sind im Besitz eines Avatars und besuchen Decentraland regelmässig. Die Architektur macht Spass und basiert auf spannender Zusammenarbeit von Design und Code.
  • Livestream-Übertragungen. Am 26. November und am 16. Dezember haben wir die Crypto Talks mit Pascal Hügli und Christian Aichhorn bzw. Tina Balzli und Christian Aichhorn live in unserem Büro auf Decentraland übertragen. Bei beiden Talks waren mehrere User live Ort. Damit das funktionierte, mussten mehrere Brains bei Kuble ihre Hirnzellen anstrengen – Entwickler, Designer und natürlich das Streamerteam haben dafür die Köpfe zusammengesteckt. Der Stream funktionierte perfekt. Das Replay des aktuellsten Crypto Talks kann nach wie vor im Kuble Office -55/-140 geschaut werden.
  • Schnitzeljagd veranstaltet und einen NFT Einlass-Scanner programmiert. Auf meta.kuble.com gab es hierzu die Instruktionen. Es musste auf dem Kuble Grundstück ein Labyrinth durchquert werden, in welchem ein Code versteckt war. Wer im Scanner den richtigen Code eintippte, erhielt ein NFT, welches als Eintrittskarte für die Lobby im Kuble Haus diente. Es wurden total mehr als 550 NFTs vergeben. Für jeden erfolgreichen Finisher, generierte es automatisch einen Eintrag im Guestbook.
  • Eigene Kuble-Flügel (Wearable) erschaffen. Wir haben mit den Kuble-Flügeln das erste Wearable designt und approven lassen. Dieses wurde als Preis den Finishers der Schnitzeljagd zur Verfügung gestellt. Die Flügel stehen nun als Wearable zum Verkauf auf Decentraland und können für 100 Mana gekauft werden.
  • Abschluss Event der Schnitzeljagd und Party mit Live-DJ auf unserem zweiten Office Space auf 24/-140 durchgeführt. Eine Stunde lang steppte der Bär auf Decentraland. 200 Leute kamen zur Party und tanzten zum via Livestream übertragenen Beat von DJ FeFe. Während der Party führten wir einen Airdrop durch, bei dem alle Personen, die die Schnitzeljagd erfolgreich absolvierten, die Kuble-Flügen automatisch als NFT geschenkt bekamen.

Im neuen Jahr sind bereits einige weitere Use Cases in Planung. Diese umfassen beispielsweise Events, Webinare, Livestreams, Konzerte, Museen, Shops oder die Erstellung von Gebäuden, Items, Wearables und unterschiedlichen NFTs.
Bei Fragen zu unserer technischen Umsetzung, zu Marketing Use Cases und wenn ihr andere Fragen oder Inputs zu NFTs oder dem Metaversum habt, kontaktiert uns gerne. Wir freuen uns auf den Austausch.